Antrag zur besseren Finanzausstattung des Tierheims Heppenheim eingebracht !!

Für die Sitzung der Lorscher Stadtverordnetenversammlung am 29. Juni 2017 habe ich den Antrag zur besseren Finanzausstattung des „Tierheims Heppenheim“ eingebracht.

Bisher ist es so, dass für den Bereich „Fundtiere“ des Heppenheimer Tierheims Kosten i.H.v. ca. 100.000 € pro Jahr entstehen, aber alle Kommunen des Kreises Bergstrasse für die das Tierheim Heppenheim zuständig ist, nur  etwa 15.000 € jährlich an das Tierheim zahlen.

Bedenkt man, dass die Unterbringung von „Fundtieren“ eine kommunale Aufgabe ist, ist es nicht nachzuvollziehen, dass von den Kommunen nur ein so geringer Beitrag zur Erfüllung eigentlich ihrer Aufgaben aufgewandt wird.

Mit meinem Antrag will ich dies ändern. Als erster Schritt soll zur Finanzierung ein Betrag von 0,30 € pro Einwohner als Bemessungsgrundlage angesetzt werden, dies nicht nur für Lorsch, sondern für alle Kommunen des Kreises Bergstrasse, welche im Zuständigkeitsbereich des Tierheims Heppenheim belegen sind. Daher auch der zweite Teil meines Antrages, welcher den Bürgermeister beauftragt, eine Finanzierungsinitiative bei den anderen Kommunen zu ergreifen bzw. entsprechende Initiativen zu unterstützen. Ich bin gespannt, welche Fraktionen diese Initiative unterstützen.

Meinen Antrag findet man hier: GRÜNE Lorsch Antrag Tierheimfinanzierung