Firmenbesuch bei HTV-Bensheim – Innovation und Kreativität als Leitmotiv

Im Rahmen der diesjährigen „GRÜNEN“- Sommertour besuchten Kreisvorstandssprecher Matthias Schimpf und Bundestagsdirektkandidat Moritz Müller die Firma „HTV Halbleiter-Test & Vertriebs-GmbH“ in Bensheim. Sie wurden von Firmengründer Edbill Grote , sowie Annemarie Maletic  und Holger Krumme aus seinem Team empfangen. Der Firmengründer verwies darauf, dass HTV  1986 als Testhaus gegründet wurde und sich zwischenzeitlich als einer der weltweiten Marktführer mit umfassender technologischer Kompetenz und jahrzehntelangem Know-how beim Testen, der Erstellung von Testprogrammen, dem Qualifizieren sowie dem Programmieren von Bauelementen mit Kundensoftware etabliert hat. Beeindruckt zeigten sich Müller und Schimpf von dem Leitmotiv „Innovation und Kreativität“, also dem beständigen Bestreben Bestehendes zu verbessern und Neues zu entwickeln, welches mit Konsequenz und Hartnäckigkeit in der Firma gelebt wird. Das sich dieser Ansatz lohnt, zeigt sich in dem Bereich der Langzeitkonservierung elektronischer Komponenten nach einem von HTV entwickelten, weltweit einmaligen Verfahren.

Im Rahmen einer Betriebsführung gewährte Edbill Grote den Gästen einen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens, welches schon lange nicht mehr „nur“ aus der „HTV-Gmbh“ besteht, sondern zwischenzeitlich zu einer stattlichen Firmengruppe gewachsen ist.

Im Sinne eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen bietet HTV jetzt auch das HTV-Life®-Prüfzeichen an, welches ein Produkt auszeichnet, das keine Maßnahmen zur absichtlichen Verkürzung der Produktlebensdauer enthält und damit langlebig, mithin also in diesem Sinne nachhaltig ist.

Hersteller können sich mit diesem Prüfzeichen deutlich im Wettbewerb von Mitbewerbern absetzen und der Verbraucher kann sofort erkennen, dass er ein Produkt ohne geplante „Sollbruchstelle“ erwirbt. „Ein Modell, dass Schule machen sollte“ stellten Schimpf und Müller unisono fest. Von der Politik wünscht sich Edbill Grote mehr Mut zu Entscheidungen, aber auch mehr Wertschätzung für mittelständische Unternehmen, gerade auch wenn es um das Fördern und die Unterstützung von „innovativen und kreativen“ Wegen und  Lösungsansätzen geht.

Zum Abschluss kündigte Edbill Grote eine Innovation im Bereich der Computersicherheit an und weckte damit Müllers und Schimpfs Neugier auf einen weiteren Besuch und Austausch in nächster Zeit am Standort in Bensheim.